PRENZLBERGER ANSICHTEN   –   KIEZZEITUNG für prenzlauer berg   –   27. JAHRGANG


Corona Momentaufnahmen

Positiv denken, was Schönes machen

Joggen in Berlin Prenzlauer Berg

Aufmunterung, wie wir in der Corona-Zeit aktiv bleiben, gibt es derzeit viele im Prenzlauer Berger Straßenraum.

Hier Tipps einer Apotheke am Ende der ersten Woche Kontaktsperre, gesehen in der Immanuelkirchstraße.

Foto: Katharina Fial



SHORT NEWS:

Berliner Programmkinos auf Startnext Die Berliner Kinolandschaft ist eine der vielfältigsten der Welt. Engagierte Programmkinos bringen auf 73 Leinwänden Woche für Woche eine Vielzahl von Filmen und Veranstaltungen zum Leuchten, ein Programm so bunt wie die Stadt. Filmstarts jenseits des Mainstreams aus allen Ecken der Welt, internationale und verrückte Festivals, Kinder- und Jugendarbeit, Retrospektiven, Filmgespräche, Podiumsdiskussionen: In diesen Kinos tauchen Menschen in andere Lebenswirklichkeiten ein, lachen, lernen, lieben und streiten. Aus Prenzlauer Berg dabei: Filmtheater am Friedrichshain und das Lichtblick-Kino. Die Unterstützungskampagne finde Sie hier: https://www.startnext.com/fortsetzungfolgt   

Die Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e.V. bietet ab sofort im Rahmen des Präventionsprojektes „Keine Gewalt – und Sexualstraftat begehen“ telefonische therapeutische Hilfestellungen für Menschen an, die befürchten, eine Straftat zu begehen. Insbesondere Personen mit sexuellen Phantasien gegenüber Kindern oder zu Gewalttaten neigende Personen können dieses kostenlose und anonyme Angebot nutzen.

SHORT-NEWS:

Bezirksamt Pankow richtet Corona-Hotline ein

Ab Montag, dem 23. März 2020 ist bis auf Weiteres speziell geschultes Personal unter Tel.: 030 90295-3000 und per E-Mail: corona@ba-pankow.berlin.de erreichbar, das allgemeine Fragen von Betroffenen sofort beantwortet und bei speziellen Problemen auf einen 2-level-Service des Ordnungs- und Gesundheitsamtes zurückgreifen kann. (BZA)

Telefonische Krisendienste in Pankow:

Hilfe für Erwachsene

Tel.: (030) 39063 40

Sozialpsychiatrischer Dienst

Tel.: (030) 90295-2863/2891

Krisen- und Notrufnummern für Erwachsene

Telefonseelsorge Berlin: Tel.: 0800-111 0 111

Kirchliche Telefonseelsorge Berlin:

Tel.: 0800 – 111 0 222

Muslimische Seelsorge Telefon:

Tel.: (030) 44350 9821

BIG-Hotline Erstanlaufstelle zum Thema häusliche Gewalt: Tel.: (030) 611 03 00

LARA - Krisen- und Beratungszentrum für vergewaltige und sexuell belästigte Frauen:

Tel.: (030) 216 88 88

Frauenkrisentelefon: Tel.: (030) 615 42 43

Tel.: (030) 615 75 96 (Migrantinnenberatung)

Frauennachtcafe: Tel.: (030) 6162 0970

Krisentelefon „Pflege in Not“: Tel.: (030) 6959 8989,

Hilfen für Kinder und Jugendliche

Tel.: (030) 90295-2830 /-2833

Weitere Notrufnummer für Kinder und Jugendliche

Tel.: (030) 61 00 61

Hilfe für Erwachsen





IM SPIEGEL DER ANDEREN

Literarische Innenansichten

Lea Streisand Berlin Prenzlauer Berg

Ja, stimmt. Für uns, die „Prenzlberger Ansichten“, ist der Prenzlauer Berg der Nabel unserer Kiezzeitungs-Welt. Logisch. Deswegen betreiben wir an dieser Stelle häufiger eine Nabelschau und blicken dabei über den eigenen Zeitungsrand: Was berichten die Anderen über den Prenzlauer Berg? Heute wird es chronistisch-literarisch: Drei unterschiedliche Bücher über das Leben im Stadtteil – zu unterschiedlichen Zeiten. 


5. PRENZLAUERBERGINALE

Der verborgene Stadtteil

Die PRENZLAUERBERGINALE fällt wegen der Pandemie aus.

PrenzlauerBerginale Berlin

Der Kiez im Kino – mit diesem so schlichten wie zutreffenden Claim läuft im März zum fünften und vielleicht letzten Mal die Prenzlauerberginale. Festivalmacher Stephan Müller bringt diesmal einen Kiez auf die Leinwand, der bisher unbekannt war – weil er tief und unentdeckt in Archiven, im kulturellen Gedächtnis, lagerte. 


Schulen: Oberstufe

Fachräume fertig – Marktplatz der Berufe

Ostrom-Humboldt-Oberstufe Berlin Prenzlauer Berg

Zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres konnten die rund 300 Schüler*innen und Pädagog*innen der Ostrom-Humboldt-Oberstufe (OHO) die sanierten Nawi-, Kunst- und Informatik-Fachräume in der Driesener Straße 22 beziehen. 


KINDERTRAUERGRUPPEN

Das eigene Abschiednehmen

Trauer Berlin Prenzlauer Berg

In Kindertrauergruppen haben Kinder einen eigenen Ort, den Tod geliebter Menschen zu akzeptieren und loszulassen. Sie sind mit ihrem Verlust von Mutter, Vater oder Geschwistern unter Gleichen. Welchen Raum braucht Trauer, welchen Raum der Tod?


ALTERNATIVKULTUR

Kein Haus weniger

Ohne seine alternativen Haus- und Kulturprojekte wäre Berlin lediglich die Stadt, in der mal die Mauer stand. Sie wäre sozial, politisch und kulturell um Vieles ärmer. Die Initiative „Kein Haus weniger“ für Alternativkultur hat die Unterstützung prominenter KünstlerInnen.


WILLKOMMENSKULTUR

Ball der Vielfalt

Vielfalt Berlin Prenzlauer Berg

Pankow ist im vergangenen Jahr erneut gewachsen – und mit ihm die Zahl der Menschen, die aus verschiedenen Kulturen kommen. Erstmals feierte der Bezirk ihr Willkommen als „Ball der Vielfalt“. Ausgelassene Feier statt bürokratischer Akt – das ist ein doppeltes Bekenntnis.


FIRMENGESCHICHTE PRENZLAUER BERG (11)

Kioske – ein Abgesang

Zeitungskioske Berlin Prenzlauer Berg

Zeitungskioske prägten, wie auch die Straßenbahn am Zoo, in Steglitz oder Spandau, einst sehr stark das Berliner Stadtbild und gelangten, immer unfreiwillig, mit auf die Ansichtskarten aus der Hauptstadt. Mehr als fünfzig Prozent aller Zeitungen/Zeitschriften gingen über ihre Tresen. Kioske verschwinden heimlich. Adé!


BERLIN-JUBILÄUM

Metropole über Nacht

100 Jahre Berlin

Berlin feiert 2020 einen kleinen Geburtstag. Aus der Kernstadt und den umliegenden Gemeinden wurde am 1. Oktober 1920 Groß-Berlin. Über Nacht wurde Berlin zu einer Weltmetropole und zur drittgrößten Stadt der Welt. 100 Jahre danach: Ein Feierjahr mit vielen Höhepunkten.


Bötzowkiez

Denkmal für Alexander von Blomberg

Alexander von Blomberg Berlin Prenzlauer Berg

Ziemlich versteckt, im Sommer zwischen Büschen und Bäumen kaum zu finden, steht an der Ecke Otto-Braun/Greifswalder-Str. und Am Friedrichshain, in der Grünanlage vor der Bartholomäuskirche ein Denkmal, das dort bereits über 100 Jahre steht und an ein besonderes Ereignis der preußisch-deutschen Geschichte erinnert. 


SENEFELDER STRASSE

Pelle, der Bücherfisch

Pelle Bücherfisch Berlin Prenzlauer Berg

Der Bücherfisch vor dem Machmit!Museum in der Senefelder Straße ist ein Blickfang. Und er lädt zum Reinfassen und Schmökern. Seit 2018 steht das bunte Tier auf der Straße – als Teil einer musealen Piazza.


KUNSTHANDWERKsmesse: ECHT

MODERN CRAFT 3. BIS 5. APRIL

Die MODERN CRAFT 2020 fällt wegen der Pandemie aus.

Zum 7. Mal finden dieses Jahr die Europäischen Tages des Kunsthandwerks (ETAK) in Berlin statt. Zum 5. Mal veranstaltet der Berufsverbandes Angewandte Kunst eine Ausstellung anlässlich der ETAK: die ECHT modern craft.


MUSIK MACHEN

Rhythmen fürs Leben

Musikschulen Prenzlauer Berg Berlin

Musik trägt uns durchs Leben. Musik macht gute Laune, schult Rhythmus, Taktgefühl und die sinnliche Erfahrbarkeit von Welt. Schon von klein an, ob solo oder im Orchester. Eine kleine Musikreise samt Instrumentenkunde.


KOLLWITZ-KIEZ

Raum für die junge Bühnen-Generation

bat Studiotheater Prenzlauer Berg

Hier spielt die neue Bühnen-Generation: Im bat-Studiotheater der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Seit knapp drei Jahren spielt sie auch in einem neuen Haus am alten Standort in der Belforter Straße. Ein Zukunftsraum zum Ausprobieren.


Anzeige: MRS.SPORTY

Rundum-Fitness für Frauen

MRS.SPORTY in der Rodenbergstraße bliebt geschlossen, bietet aber professionelle Begleitung für zu Hause an: Mo.-Fr. von 9-11 Uhr und 16-18 Uhr unter

Tel.: 0176- 434 995 61!

Mrs.Sporty Rodenbergstrasse Berlin Prenzlauer Berg

Sport kann richtig Spaß machen. Wie bei „Mrs.Sporty“ in der Rodenbergstraße, wo Frauen jeden Alters trainieren – persönlich betreut von ihren Trainerinnen. Zum Tag der Offenen Tür am 18. Januar kann sich jede Interessierte selbst von der Wohlfühl-Atmosphäre des Studios überzeugen.


ANZEIGE: RAUMAUSSTATTUNG KREBES

Handwerkskunst in echt und online

Backhandwerk Berlin Prenzlauer Berg

Qualität und Kompetenz in Sachen textile Raumausstattung und Polsterei gibt es bei „Raumausstattung Krebes“ jetzt auch online. Das Unternehmen an der Schönhauser Allee verbindet traditionelle Handwerkskunst, maßgeschneiderte Angebote und digitalen Service. Weltweit und erfolgreich.


PROJEKTGRUPPE FÜR MEDIEN-MÄZEN

Lebendiges Erinnern an Rudolf Mosse

Rudel Mosse Berlin Prenzlauer Berg

Eine Projektgruppe aus LokalhistorikerInnen, AnwohnerInnen und Fußballfans will auf lebendige Weise an den Medienmogul und -mäzen Rudolf Mosse erinnern. Anlass ist der Jahrestag seiner – inzwischen verschwundenen – Straße.


PRENZLBERGER GESCHICHTE

100 Jahre Kinos

Kinos Berlin Prenzlauer Berg

Die erste öffentliche Filmvorführung in Deutschland, natürlich von Max Skladanowsky, fand am 1. November 1895 zwar noch im Varieté am Wintergarten in der Potsdamer Straße statt, von da an war das Medium Film aber nicht mehr aufzuhalten. Gedreht wurde in Weißensee. Die ersten Farbfilme, handcoloriert, gab es ab 1896 in Frankreich. Populär wurden sie in Deutschland zur Hochzeit von Viktoria Luise von Preußen am 24. Mai 1913 (meine Uroma erzählte mir früher oft voller Begeisterung, dass sie damals „vorm Kaiser“ gesungen habe), als das Ereignis in handcoloriertem Film für die Nachwelt erhalten wurde. Die ersten deutschen erfolgreichen Tonfilme waren „Der blaue Engel“, „Berlin-Alexanderplatz“ und „Emil und die Detektive“.


Die Grenzen des Prenzlauer Berg – Teil 41

Choriner Straße

Choriner Berlin Prenzlauer Berg

Die Verlängerung der Gormannstraße, und damit möchte ich an den letzten Teil anschließen, ist die Choriner Straße. Wie schon in der letzten Folge, ist auch hier der Grenzverlauf zwischen „Mitte“ und „Prenzlauer Berg“ für mich nicht nachvollziehbar.


LYCHENER STRASSE

Sackgasse der Weltverbessernden

SJZ Lychi Berlin Prenzlauer Berg

Das nördliche Ende der Lychener Straße, oberhalb der Stargarder, stößt auf die S-Bahngleise der Ringbahn. Hier tummeln sich neben Wohnhäusern auch Vereine, die die Welt ein kleines bisschen besser machen wollen. In Berlin ist ihnen das gelungen.